direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Sanierung Bahnüberführung Landshuter Straße

Infos zu den Verkehrsumleitungen

Umleitung Landshuter Straße

Eine der großen Baustellen im Stadtgebiet, die uns bis Ende des Jahres 2018 begleiten wird, ist die Erneuerung der Bahnüberführung in der Landshuter Straße. Das bereits im Jahr 1907 gebaute Brückenwerk zur Überführung der Bahnstrecke Passau-Obertraubling wird von der Deutschen Bahn AG komplett neu errichtet.

Ab Donnerstag, 16.02.2017, wird mit der Baustelleneinrichtung an der Bahnüberführung begonnen und die Durchfahrt gesperrt. Dabei wird es sich um eine Vollsperrung handeln, die für alle Verkehrsteilnehmer - also auch Radfahrer und Fußgänger - gelten wird!

Aktuellen Verkehrsberechnungen zufolge durchfahren derzeit ca. 15.000 Fahrzeuge täglich die Bahnunterführung. Die durch die Baustelle notwendige Sperrung führt zu einer entsprechenden Verlagerung des Verkehrs auf die umliegenden Straßen. Die Stadt hat sich bereits seit einem Jahr mit den notwendigen Umleitungsmaßnahmen beschäftigt und gemeinsam mit externen Fachstellen ein Konzept zur Verkehrsführung erarbeitet.

Die der Baustelle am nächsten gelegenen Ausweichstrecken sind die Gabelsbergerstraße und die Äußere Passauer Straße. An diesen beiden Hauptachsen der Innenstadt muss aufgrund des Ausweichverkehrs vor allem in der Anfangszeit mit einem starken Verkehrsaufkommen gerechnet werden.

Grundsätzlich gilt: Wer nicht unbedingt in die umliegenden Verkehrsbereiche in der Nähe der Baustelle muss, wird gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren!

Die Umleitungsempfehlungen beginnen aus diesem Grund bereits im Außenbereich der Stadt mit entsprechenden Hinweisschildern auf den Bundesstraßen. Wer beispielsweise aus Richtung Westen kommend den Großparkplatz Am Hagen erreichen möchte, wird gebeten, nicht an der Geiselhöringer Straße, sondern bereits in Lerchenhaid von der Bundesstraße abzufahren und sich über Flughafen und Westtangente in die Stadt zu begeben. Ziel ist es, die besonders belasteten Umleitungsstrecken (hier Gabelsbergerstraße und in der Folge den Stadtgraben) von zusätzlich einfahrendem Verkehr zu entlasten.

Die Umleitungen innerorts aus südlicher Richtung erfolgen

  • Richtung Bahnhof über die Landshuter Straße, Äußere Frühlingstraße, Siemensstraße, Steinweg und Äußere Passauer Straße
  • Richtung Zentrum über die Rückertstraße, Gabelsbergerstraße und Stadtgraben

Die Umleitungen innerorts aus nördlicher Richtung erfolgen

  • von der Westtangente / Stadtgraben kommend über die Gabelsbergerstraße, Rückertstraße in die Landshuter Straße
  • von der Chamer Straße kommend über die Innere / Äußere Passauer Straße, Steinweg, Boschstraße, Industriestraße in die Landshuter Straße

Zur Optimierung des fließenden Verkehrs werden seitens der Stadt noch weitere Maßnahmen vorgenommen:

  • Die Grünzeiten an vielen Ampelanlagen entlang der Umleitungsstrecken werden angepasst, um einen zügigeren Durchfluß des Verkehrs erreichen zu können.
  • An der Kreuzung Stadtgraben / Gabelsbergerstraße werden Teile der Ampelanlage weiter südlich verlagert, so dass sich der Haltebereich vor der Ampel vergrößert und sich mehr Fahrzeuge einreihen können.
  • An der Kreuzung Rückertstraße / Landshuter Straße werden die Fahrbahnmarkierungen verändert. Die rechte Spur dient dann nur noch der Einfahrt in die Landshuter Straße in Richtung Süden (stadtauswärts). Dadurch und durch die Anbringung eines Rechtsabbiegepfeils (gesteuert über die Ampelanlage) soll ein schnelleres Ableiten des Verkehrs aus der Innenstadt ermöglicht werden.

Zusätzliche verkehrsregelnde Maßnahmen sind:

 

  • In der Gabelsbergerstraße wurde zwischen der Rückert- und der Wolfram-von-Eschenbach-Straße absolutes Halteverbot eingerichtet.

 

 

  • Das Rechtsabbiegegebot von der Hebbelstraße zur Landshuter Straße wird aufgehoben.

 

 

  • Die Einbahnstraßenregelung im Längsweg wird aufgehoben.

 

Die vorgeschriebene Verkehrsführung von der Kolbstraße zum Bahnhof über den Kreisverkehr Jahnplatz wird aufgehoben.

Von der Umleitung betroffen ist auch der Stadtbusverkehr. Die aktuellen Informationen zu Streckenänderungen und Fahrplananpassungen sind auf der Webseite der Stadtwerke Straubing verfügbar.

Vor allem zu Beginn der Umleitungsmaßnahmen sind tageszeitabhängig stärkere Rückstaus auf den Ausweichstrecken zu erwarten. Wir bitten daher alle Verkehrsteilnehmer nochmals, die Baustelle vor allem in der Anfangszeit möglichst großräumig zu umfahren.

Für Fragen zur Baumaßnahme „Bahnunterführung Landshuter Straße" steht das Tiefbauamt der Stadt, Herr Klaus Reisinger, Telefon 0 94 21 / 944-60470, gerne zur Verfügung. Zu den Verkehrsmaßnahmen gibt das Amt für Öffentliche Ordnung, Abt. Straßenverkehr, Telefon 0 94 21 / 9457-11, gerne Auskunft.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Umleitungsmaßnahmen und bedanken uns bereits jetzt für die Geduld.

Wunschkennzeichenreservierung

Wunschkennzeichenreservierung

zum Bürgerserviceportal >
Stadtkarten GIS-System

Stadtkarten

Ansichten und Karten im städtischen GIS-System

zu den Stadtkarten >
Amtsblatt online

Amtsblatt online

zu den Online-Ausgaben >
Liniennetz Stadtbus

Haltestellen und Fahrpläne

Infos zum Stadtbusverkehr auf den Seiten der Stadtwerke Straubing

zu den Infos >

Städtische Beteiligungen