direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Stadt startet den "Elterntalk"

Gesprächsrunden zu wichtigen Erziehungsfragen

Elterntalk

Die Stadt Straubing startet ein neues Projekt: ELTERNTALK

ELTERNTALK ist ein in Bayern erfolgreiches, leicht zugängliches, lebensweltorientiertes, medienpädagogisches und suchtpräventives Elternbildungsangebot. In den ELTERNTALK-Gesprächsrunden können sich Eltern in privatem Rahmen über wichtige Erziehungsfragen rund um die Themen Medien, Konsum und Suchtvorbeugung austauschen und ihre Erfahrungen mitteilen.

 

  • Wie viel Taschengeld / Fernsehen ist sinnvoll für mein Kind?
  • Ab welchem Alter ist es ratsam, dass mein Kind ein Handy hat?
  • Welche Gefährdungen bestehen für Kinder im Internet?
  • Wie schütze ich mein Kind vor Alkohol und Drogen?
  • Was stärkt unsere Kinder und macht sie fit fürs Leben?
  • Was ist mir in der Erziehung wichtig?

 

Ziel von ELTERNTALK ist, die Erziehungskompetenz von Eltern durch Eltern zu stärken, um den aktuellen Anforderungen in der Erziehung von Kindern und Jugendlichen adäquat begegnen zu können. ELTERNTALK ist kein Vortrag, keine Belehrung, sondern die Eltern als Experten in eigener Sache tauschen ihre Erfahrungen und ihr Wissen aus und können von spezifischen Informationsmaterialien profitieren.

ELTERNTALK ist für alle Eltern von Kindern bis 14 Jahren - gleich welcher Herkunft.

Wie läuft ELTERNTALK ab?
Eine Gastgeberin / ein Gastgeber lädt 4 bis 6 andere Eltern entweder zu sich nach Hause ein, wenn dies so gewünscht ist, oder die Eltern treffen sich in einem anderen Rahmen. Begleitet werden die Eltern von einer Moderatorin / Moderator und der Regionalbeauftragten, die auch behilflich ist bei der Suche nach Räumen, falls die Eltern die Gesprächsrunden nicht bei sich zu Hause durchführen wollen. Die Gesprächsrunde wird von Müttern oder Vätern begleitet, das sind dann Moderator/innen, die auf die Gesprächsführung vorbereitet werden. Auch hier gilt wieder: Information, keine Belehrung. Eine Gesprächsrunde dauert ca. eineinhalb oder zwei Stunden und findet in einer angenehmen Atmosphäre statt. Für die Teilnehmenden entstehen keine Kosten. Mütter oder Väter, die bereit sind, die Moderation zu übernehmen, erhalten pro Gesprächsrunde 40 € Aufwandsentschädigung. Findet die Gesprächsrunde in privaten Räumen statt, erhält die Gastgeberin ein Gastgeschenk.

Interessieren Sie sich, wollen Sie mehr darüber erfahren?

Dann wenden Sie sich bitte an die Regionalbeauftragte, Frau Hedi Werner, Amt für soziale Dienste, Am Platzl 31, 94315 Straubing. Tel.: 09421/944-70451; Hedi.Werner@straubing.de

ELTERNTALK ist ein Projekt der Aktion Jugendschutz und wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration und des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.

Ausführliche Informationen finden Sie auch auf der Elterntalk-Webseite.

Weitere Informationen

Amt für Kinder, Jugend und Familie


Am Platzl 31
2. und 3. Stock
Telefon: 0 94 21 / 944-0 (Vermittlung Rathaus)
Fax: 0 94 21 / 944-70197
E-Mail: jugendamt@straubing.de

Zuständigkeiten:

 

Freizeitprogramm

Die AWO Straubing, die Evangelische Jugend Christuskirche Straubing, die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration gGmbH - gfi und der Stadtjugendring Straubing bilden eine Trägergemeinschaft, die im Auftrag der Stadt Straubing Ferienfreizeiten durchführen. Im Prospekt "Freizeiten - Fahrten - Projekte" sind ihre Angebote für dieses Jahr zusammengefasst. Bitte beachten Sie die besonderen Frühbucherpreise.

Darüber hinaus verweist der Prospekt auf weitere Freizeiten und andere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Familien werden beim Vorliegen bestimmter Voraussetzungen finanziell durch die Stadt Straubing gefördert.

Auskünfte und Zuschussanträge hierzu erhalten Sie von
Frau Hedi Werner, Amt für Soziale Dienste,
Am Platzl 31, 94315 Straubing,
Tel: 09421 / 944-70451.
Um Terminvereinbarung wird gebeten.

Weiterführende externe Links