direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Zeigst du mir deins, zeig ich dir meins

Ausstellung Junge Kunst in Straubing

Dominique Buchtala, Ausschnitt Videoinstallation

Zeigst du mir dein, zeig ich dir meins

Am Freitag, den 15. April 2011 wird die Ausstellung „Zeigst du mir deins, zeig ich dir meins" in der Galerie Halle II um 19:30 Uhr eröffnet. Junge Künstler, die in der Region Straubing zu Hause waren oder sind und in der überregionalen Kunstszene auf sich aufmerksam gemacht haben, stellen ihre Werke aus. Viele haben ihre niederbayerische Heimat verlassen, da hier nicht viel Raum zu finden ist, um die eigene Kunst zu zeigen. Meist in größeren Städten lebend und arbeitend kommen sie nur gelegentlich zu Besuch zurück an die Donau.
Warum nicht zur eigenen Ausstellung heimfahren, um hier die künstlerischen Früchte zu zeigen, fragte Alexander Stern die jungen Künstlerkollegen, die nicht ohne Vorbehalte und Überzeugungsarbeit zu gewinnen waren. Die Rückrufaktion „zeigst du mir deins, zeig ich dir meins" verfolgt im Wesentlichen zwei zueinander gerichtete Ziele: die Steigerung der künstlerischen Anziehungskraft der Region und die Bindung begabter Künstler an Straubing. Eine Ausstellung mit repräsentativen Werken zeigt der Region Straubing einen Eindruck vom künstlerischen Schaffen der jungen Künstlergeneration - und das nicht nur für interessierte Einheimische und Gäste, sondern in gleichem Maße für die jungen Exilanten selbst. Das eigene künstlerische Schaffen zu präsentieren und voran zu bringen ist aber häufig Grund für das Weggehen. Ziel ist deshalb, dass Straubing für junge Künstler ein vorstellbarer Ausstellungsort wird, die Heimat ein Erprobungs- und Repräsentationsraum für die eigene zeitgenössische Kunst. Die Ausstellung soll Nachwuchskünstler motivieren, die Stadt Straubing als potentielle Arbeitsstätte zu sehen, -auch im Hinblick auf eine mögliche Tätigkeit als Kunsterzieher. Galerie Halle II, Heerstraße 35, 94315 Straubing
Vernissage: 15.04.2011, 19:30 Uhr
Dauer der Ausstellung: 16.04.-15.05.2011
Öffnungszeiten: Do, 16-20 Uhr, Sa und So 11 - 17 Uhr, Mo 25.4.2011 von 11 - 17 Uhr