direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

200 Jahre Gäubodenvolksfest

Programm für das Festjahr vorgestellt

Stadtansicht und Volksfestlogo

Umfangreiches Rahmenprogramm rund um das Jubiläumsvolksfest

Wohl kaum ein anderes Ereignis prägt die Stadt Straubing und die ganze Region mehr als das jährlich im August stattfindende Gäubodenvolksfest. Hervorgegangen aus dem ersten Landwirtschaftsfest im Jahre 1812, hat sich das Gäubodenvolksfest zum zweitgrößten Volksfest Bayerns entwickelt. 200 Jahre gibt es dieses einzigartige Ereignis nun schon, das ist eine lange Tradition und natürlich ein Grund zum Feiern.

Deshalb wird das gesamte Festjahr mit einem Programm begleitet, das die Lebensfreude dieses Festes widerspiegelt und gleichzeitig niederbayerische Tradition aufgreift. Zahlreiche Straubinger Kulturvereine beteiligen sich mit einem Beitrag zum Jubiläum.

Das Spektrum der Veranstaltungen ist dabei bewusst breit angelegt: Es reicht vom Figurentheater bis zur Kunstausstellung, vom Töpferkurs bis zum Herzogstadtlauf und von der Stadtführung bis hin zum Musikantentreffen. Im Mittelpunkt steht die große, von Stadtarchiv und Gäubodenmuseum konzipierte Sonderausstellung, die in ansprechender Präsentation einen historischen Abriss des Gäubodenvolksfestes zeigen wird. Den eigentlichen Höhepunkt bildet dann natürlich das Gäubodenvolksfest selbst, das im Jubiläumsjahr mit einigen Neuerungen und Überraschungen und einem umfangreichen Rahmenprogramm aufwarten kann.

Freuen Sie sich mit uns auf ein buntes, unterhaltsames und interessantes Jubiläumsjahr!

Bei Schwierigkeiten mit dem Download kann die PDF-Datei auch über Rechtsklick auf den Downloadlink, Ziel speichern unter... heruntergeladen werden