direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Musikalisches & kulinarisches Mozart-Spektakel

Jubiläumsveranstaltung 200 Jahre Gäubodenvolksfest

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen „200 Jahre Gäubodenvolksfest„ erwartet Musikliebhaber am 14.4. um 20 Uhr ein Mozart-Spektakel der besonderen Art.
Doch was hat Mozart mit dem Gäubodenvolksfest gemeinsam? Ganz einfach: Lebensfreude! Außerdem stammt das Libretto zu Mozarts „Zauberflöte" von Emanuel Schickaneder, einem berühmten Sohn der Stadt Straubing. Sein Todestag jährt sich 2012 zum 200. Mal.
Das Event-Trio "Las-Concertinas" verwandelt den Straubinger Rathaussaal in eine Theaterbühne. Mit schauspielerischem Witz und Charme lassen die drei klassisch ausgebildeten Damen das Publikum am Alltag des genialen Mozarts mit seiner Verlobten Konstanze und der Schwester Nannerl teilhaben.
Die frechen Spieltexte aus Mozarts „Tagebuch", verbunden mit beliebten Arien aus Opern des Meisters, kreisen um Liebe, Eifersucht und Kampf der Geschlechter. Fechthiebe und Menuettschritte dürfen in dieser historischen Persiflage natürlich nicht fehlen. Es singen und spielen: Mozart: Susanne Hollmach (Mezzosopran), Stanzerl: Zoe Nora Goerges (Sopran), Nannerl: Maryam Sedghi (Klavier) und Salieri: Marcus Weishaar (Bariton).
Doch nicht nur musikalische Leckerbissen werden am 14.4. im Straubinger Rathaussaal serviert. Auf stilvoll eingedeckten Tafeln wird während der Vorstellung ein feines 3-Gänge-Menü der Firma Feinkost Ammer gereicht.Karten sind im Amt für Tourismus erhältlich. Eine Reservierung ist nicht möglich.