direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Straubing erwartet Romanaiser Freunde mit dem Rad

Radler aus Romans werden am 12. August am Stadtplatz empfangen

Ansicht von Romans

Straubing heißt Romanaiser Radler auf dem Theresienplatz willkommen

Seit 1971 besteht die Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt Romans. Bis 2014 hat es gedauert, bis 30 mutige Romanaiser den Weg über die Alpen mit dem Rad nach Straubing wagen. Die Radler werden täglich zwischen 120 und 150 km unterwegs sein. Der Höhenunterschied beträgt zwischen 500 und 1300 m. Drei kleine Minibusse werden die Radler begleiten und Hilfestellung leisten, wenn es nötig ist.

In Ingolstadt soll nochmals übernachtet werden, bevor die letzte Etappe nach Straubing angetreten wird. Die letzten 50 km ab Bad Abbach müssen die Radfahrer aus Romans aber nicht mehr alleine bestreiten. Die Gruppo Ciclisti Gäuboden unter der Federführung von Jürgen Karbstein und Hans Weinfurtner wird mit Ihren Rennrädern die Freunde in Bad Abbach um ca. 12 Uhr abholen und den Rest der Strecke begleiten. Nächste Station und Treffpunkt ist um ca. 13.30 Uhr an der Pizzeria Villa Berillo, Kirchstraße 19 in Sünching. Hier werden auch die Gruppen des Bayerwaldvereins, der SH Solidarität Radball und der Straubinger Radclub sowie die Freunde Romans mit Ihren Radfreunden hinzu stoßen. Nach und nach kann sich aber auch jeder, der radeln zu seinem Hobby erklärt hat, an der „Sternenfahrt" beteiligen. Ziel ist es, dass bei gemütlichem Tempo die Teilnehmer immer mehr werden.

Der nächste Halt ist in Radldorf. Auch hier bietet sich die Gelegenheit mit der Gruppe gemeinsam in die Pedale zu treten. Gegen 14.30 Uhr ist hier Abfahrt Richtung Straubing.

Um ca. 15.00 Uhr soll Straubing erreicht werden. Über das Theresiencenter will man direkt auf den Theresienplatz radeln. Es wäre schön wenn die Radlergruppe dann durch viele Straubinger begrüßt und auf den letzten Metern noch frenetisch angefeuert werden würde.

Auf dem Theresienplatz selbst wartet dann ein Empfang durch einen Vertreter der Stadt mit Blasmusik, „Radler" und Brezen. Auf einer eigens dafür aufgestellten Bühne wird neben der bekannten Blaskapelle „WosDaBrassKo" die Jugendgruppe „Los Cravallos" auftreten.

Wir möchten alle Straubingerinnen und Straubinger, sowie Gäste des Gäubodenvolksfestes dazu einladen unsere französischen Freunde auf dem Stadtplatz herzlich willkommen zu heißen.

Das Kulturamt und die Abteilung für Stadtmarketing freuen sich über jeden Teilnehmer, weisen aber darauf hin, dass jeder für sich selbst die Verantwortung trägt.

Nähere Informationen:
Stadt Straubing, Abteilung Kultur und Bildung
Johanna Wagner, Tel. 09421-944255
johanna.wagner@straubing.de