direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Beim Steinelegen pfeife ich gerne und lausche dann

Ausstellung von Norbert Schessl

Norbert Schessl

Die Galerie Halle II in Straubing zeigt vom 17. November 201 bis 8. Januar 2017 Werke des Augsburger Künstlers
Norbert Schessl

Der Bildhauer Norbert Schessl gestaltet aus und mit dem Naturstein Jura-Marmor, den er klassisch bearbeitet:

Das abgeschlagene Material ist aber gleichzeitig Ausgangspunkt für Neuformulierungen und Neuumgänge. Norbert Schessl schneidet, klebt, gießt Schrottenbeton und erweckt so das vermeintliche Abfallprodukt zu neuem Leben.

Eine Vielzahl von zum Teil tonnenschweren Steinobjekten stehen in der Galerie Halle II und im Innenstadtbereich verteilt. Die Objekte variieren in ihrer Größe vom kleinen Kiesel bis zur überlebensgroßen Steinskulptur.

Einer eindeutigen Zuordnung in Gattungen oder Interpretationen verweigern sich Norbert Schessls Arbeiten jedoch.

Sie lassen die Fragen nach Leichtigkeit und Schwere, Ruhe und Bewegung, Dauer und Übergang, Spiel und Ernst, Material und Abfall, Kunst und Leben und nachdem, was sein wird für den Betrachter offen.

Der Ausstellungsradius der Galerie Halle II wurde für Norbert Schessl erweitert. Die Präsentation der Ausstellung ist dreigeteilt.

Neben der Ausstellung in der Galerie Halle II, Heerstraße 35 in Straubing stehen Arbeiten von Norbert Schessl im Laden „Kultur?!" im Stadtturm und vor dem Wissenschaftszentrum.

Zur Vernissage am 17.11. um 19:30 Uhr in der Galerie Halle II, Heerstraße 35 in Straubing ist jeder Kunstinteressierte herzlich eingeladen. Vor der offiziellen Eröffnung findet um 18:30 Uhr ein Kunstspaziergang mit Norbert Schessl vom Stadtturm in die Galerie Halle II statt.

Die Ausstellung ist bis 8. Januar geöffnet, donnerstags von 16 - 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr, Sonderöffnung: 26.12 und 6.1. von 11 - 17 Uhr. Am 24.12. und 31.12. bleibt die Galerie geschlossen.