direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Wandern in und um Straubing

VIA NOVA - Europäischer Pilgerweg

Die Via Nova ist ein im Jahr 2004 neu geschaffener, spiritueller und überkonfessioneller Fernwander- und Pilgerweg, der alten Wallfahrtsrouten folgt und mit drei Hauptsträngen und einigen Nebenwegen St. Wolfgang im Salzkammergut (Österreich), Príbram in Tschechien und Ostbayern verbindet.

Etappe Bogen Straubing Mallersdorf-Pfaffenberg

Eine Trasse durch den südlichen Teil der Urlaubsregion Straubing-Bogen führt von Schwarzach über Straubing nach Mallersdorf-Pfaffenberg.

Die Route durch Straubing verläuft über den Donauradweg zur Schleuse, auf der Bschlacht zum Ruderclub Wundermühle und auf einem jahrhundertealten traditionellen Pilgerweg ins Stadtzentrum. Über den Ludwigs- und Theresienplatz läuft die Wegführung dann zur Gabelsbergerstraße und anschließend entlang des Allachbachs nach Alburg.

Straubing hat zwei bedeutende Wallfahrtskirchen, die auch Stationen auf der VIA NOVA sind:

Wallfahrtskirche Sossau
Zur Marienwallfahrtskirche im nördlichen Stadtteil Sossau führt die wohl älteste Wallfahrt im Bistum Regensburg. Gemäß der Wallfahrtslegende brachten Engel das Gotteshaus von Antenring über die Donau nach Sossau. Der romanische Kirchenbau wurde 1350 durch einen neuen gotischen Chor erweitert und erhielt im 18. Jahrhundert eine elegante Barock- und Rokokoausstattung. Der Hochaltar stammt vom Straubing Bildhauer und Stukkateur Mathias Obermayr.

Karmelitenkirche
1368 kam der Bettelorden der Karmeliten nach Straubing und begann mit der Errichtung von Kloster und Kirche. Baumeister des Mönchschors war Hans Krumenauer, den dreischiffigen Hallenraum entwarf Hans von Burghausen. Seit 1661 ist die Karmelitenkirche auch Wallfahrtskirche. Sie beherbergt das spätgotische Gnadenbild der "Muttergottes von den Nesseln". Im 17. und 18. Jahrhundert wurde die Kirche geschmackvoll barockisiert.

Auf dem Weg in Richtung Geiselhöring liegt dann die Pfarrkirche St. Stephan im Straubinger Ortsteil Alburg:
Sie ist bereits im 8. Jahrhundert urkundlich bezeugt und ihre ältesten erhaltenen Bauteile stammen aus dem hohen und späten Mittelalter: Der Chor, der untere Teil des Turmes - dort ist ein römischer Grabstein eingemauert - und der spätgotische Karner.
Das heutige Kirchenschiff schuf im Jahre 1957 der Münchner Architekt Friedrich Haindl.
Die Kirche beherbergt mehrere kunstvoll gestaltete Grabplatten aus dem 15. und 18. Jahrhundert.

NEU: Etappe Straubing - Schierling - Weltenburg
In einem Gemeinschaftsprojekt wurde der Pilgerweg nun landkreisübergreifend ab Straubing und Mallersdorf bis nach Kelheim/Weltenburg weitergeführt.
Auf einer 162 km langen Strecke führt das neue Wegenetz der Via Nova in zwei Achsen von Straubing über den Knotenpunkt Schierling Richtung Kelheim. Eine Trasse führt entlang des Tals der Großen Laber über Atting, Rain, Schönach, Mötzing, Sünching, Aufhausen, Pfakofen nach Schierling in den Landkreis Kelheim, während die andere südliche Trasse von Mallersdorf kommend über Schierling ebenso im Landkreis Kelheim endet.

Die Route führt vom Theresienplatz in Straubing, über die Westtangente zur Schleuse. Von dort zunächst auf dem Donaudamm und dann entlang der Großen in Richtung Schönach.

Wissenswertes für Pilger

Pilgerstempel sind bei folgenden Stellen erhältlich:

  • Amt für Tourismus (Theresienplatz)
  • Info-Point im Öffentlichen WC (Simon-Höller-Straße) 
  • Karmelitenkirche (Albrechtsgasse)
  • Tabak Zeller (Stadtturm)

Öffentliches WC

  • Simon-Höller-Straße
  • Großparkplatz Am Hagen
  • Steiner-Thor-Platz

Apotheken

  • Theresienplatz
  • Ludwigsplatz
  • Bahnhofstraße
  • Wittelsbacherstraße

Den ausführlichen Prospekt zur VIA NOVA - Etappe Schwarzach - Mallersdorf-Pfaffenberg erhalten Sie im Amt für Tourismus. 

Weitere Informationen

Weitere Wanderwege:

Überregional

  • Baierweg: Von Straubing über Neukirchen bei Hl. Blut und Domazlice (CZ) nach Furth im Wald (Gesamtlänge: 155km)
  • Donaupanoramaweg: Von Neustadt a.d. Donau nach Passau:
    Stadt-, Land-, Flusswandern entlang der Donau (Gesamtlänge: 220km)

Regional 

  • Rundweg Nr. 6: Straubing - Gstütt - Sossau
    Spaziergang durch die Donauauen nördlich von Straubing auf Fahrwegen und Dämmen. (Gesamtlänge: 8km)
  • Zielweg Nr. 2: Straubing - Kirchroth - Obermiethnach
    Wanderung auf Dammhinterwegen entlang der Donau. (Gesamtlänge: 13km)

Im Amt für Tourismus erhalten Sie ausführliches Informationsmaterial zum Thema "Wandern".