direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Bruder Straubinger

Wandernder Handwerksgeselle

Bruder-Straubinger-Denkmal am Steinerthor-Platz

Der "Bruder Straubinger" ist eine literarische Figur, die um 1817 / 1820 in einem Trinklied des Landshuter Medizinstudenten Carl Theodor Müller, genannt "Saumüller", vorkommt. Der "Bruder Straubinger" wurde im deutschen Sprachraum zum Sinnbild des wandernden Handwerksburschen, schlank, tüchtig und fröhlich, in Biedermeiertracht mit Zylinder, Knotenstock und Felleisen.

Gegen Ende des 19. Jhs. entwickelte sich noch eine zweite Bedeutung: der "ewig Wandernde", der Vagabund, Landstreicher, Strolch und Bettler.

Besonders populär wurde der Bruder Straubinger als leichtlebiger Vagant durch die gleichnamige Operette von Edmund Eysler, die 1903 in Wien uraufgeführt wurde.

1962 erhielt er in den Wittelsbacher Anlagen ein eigenes Denkmal, geschaffen von Karl Tyroller, das 2005 auf den Steinerthor-Platz versetzt wurde. In der Nähe des ursprünglichen Standpunktes wurde in einem Wasserbecken eine von Wolfgang Bach entworfene, den Umriss des "Bruder Straubinger" nachzeichnende Stahlfigur aufgestellt: "Ich war da - bin schon vorn am Platz."

Aus: Dorit-Maria Krenn/Alfons Huber, Straubing in Niederbayern. Der Stadtführer, Straubing 2011

 

Bild: Bruder-Straubinger-Denkmal am Steiner-Thor-Platz (Foto Peter Schwarz, Stadtarchiv Straubing)

 

Interreg-Projekt

Interreg

Inwertsetzung der römischen Kulturstätten in Ostbayern und Oberösterreich

zu den Informationen >
Panoramarundgang durch Straubing

Tourismusfilm 2016

zum Film auf Youtube >
Panoramarundgang durch Straubing

Straubing 360°

Panoramarundgang durch die Innenstadt

zum Rundgang >
Geocaching

Geocaching Straubing

Straubing auf besondere Art und Weise kennenlernen - mit Geocaching!

zur Webseite >
Straubinger Stimmen

Straubinger Stimmen

Eine hörbare Collage der Stadt

zur Webseite >

The City of Straubing

City portrait, attractions, history and contact information

Information in English >

Touristische Partner der Stadt Straubing

Der Donaupegel in Straubing

23.11.2017, 07:00 Uhr

Stand: 302cm Tendenz: Zur Wochenübersicht >

Tourismus und Stadtmarketing

Fraunhoferstraße 27, 94315 Straubing
Telefon: 0 94 21 / 944-60199
Telefax: 0 94 21 / 944-60251
E-Mail: tourismus@straubing.de

Zuständigkeiten:

  • Werbung und Öffentlichkeitsarbeit 
  • Gästebetreuung
  • Stadtführungen
  • Pauschalarrangements
  • Prospekte und Infomaterial
  • Verkauf von Theater- und Konzertkarten

Öffnungszeiten 

  • Montag 9.00 - 17.00 Uhr 
  • Dienstag 9.00 - 17.00 Uhr
  • Mittwoch 9.00 - 17.00 Uhr
  • Donnerstag, 09.00 - 18.00 Uhr
  • Freitag 9.00 - 17.00 Uhr
  • Samstag, 10.00 - 13.00 Uhr (November - März) bzw. 10.00 Uhr -14.00 Uhr (April - Oktober)