direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Förderprogramm "Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge"

Durch die Entwicklung effizienterer Energiespeicher sowie gezielte Fördermaßnahmen der Bundesregierung werden künftig immer mehr Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen unterwegs sein. Eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität ist jedoch der Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur. Aus diesem Grund fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit dem Bundesprogramm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland" bis 2020 den Aufbau von 5.000 Schnelllade- und 10.000 Normalladestationen. Dafür stellt das BMVI insgesamt 300 Millionen Euro bereit.

Die Förderung erfolgt anteilig und umfasst neben der Errichtung der Ladesäule auch den Netzanschluss und die Montage. Voraussetzung für die Förderung ist unter anderem, dass die Ladesäulen öffentlich zugänglich sind und mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden.

Folgende Förderhöchstsätze werden im 1. Aufruf zur Antragstellung gewährt:

- Normalladepunkte bis einschließlich 22 Kilowatt werden gefördert mit einem prozentualen Anteil von bis zu 40 %, höchstens 3.000 Euro pro Ladepunkt

- Schnellladepunkte werden gefördert mit einem prozentualen Anteil von:
  Bis zu 40 %, höchstens 12.000 Euro pro Ladepunkt kleiner als 100 Kilowatt
  Bis zu 40 %, höchstens 30.000 Euro pro Ladepunkt ab einschließlich 100 Kilowatt

- Ergänzend wird der Netzanschluss gefördert mit einem prozentualen Anteil von:
  Bis zu 40 %, höchstens 5.000 Euro für den Anschluss an das Niederspannungsnetz
  Bis zu 40 %, höchstens 50.000 Euro für den Anschluss an das Mittelspannungsnetz

Anträge für den 1. Förderaufruf können noch bis zum 28.04.2017 über das easy-Online Portal gestellt werden. (https://foerderportal.bund.de/easyonline/)

Stellenportal der Stadt Straubing

Stadt bietet kostenlose Jobbörse für Straubinger Unternehmen und Stellensuchende

Stellenportal weitere Informationen >

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-60162
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2017

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >