direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Sicherheit im digitalen Unternehmen

Kostenlose Veranstaltung der Reihe "IT-Sicherheit am Donaustrand"


Jedes zweite Unternehmen wurde 2015 und 2016 Opfer von Wirtschaftsspionage, Sabotage oder Datendiebstahl. Laut Digitalverband Bitkom ist dadurch ein Schaden von rund 55 Milliarden Euro pro Jahr entstanden. Für die betroffenen Unternehmen kann Datenverlust schlimmstenfalls sogar existenzbedrohend sein. Im Visier von Cyberkriminellen und Industriespionen stehen dabei längst nicht nur die großen Player, sondern zunehmend auch die vielen innovativen Mittelständler.
Die Angriffe auf die Informationsinfrastrukturen werden dabei immer komplexer und neue Gefahren kommen hinzu: Vor allem der alles überstrahlende Megatrend der Digitalisierung schafft neue Angriffsflächen, ebenso die Vielzahl an Technologien, die beim Cloud Computing zum Einsatz kommen. Auch die intelligente Vernetzung der Produktion („Industrie 4.0") öffnet Cyberkriminellen neue Einfallstore. Vor dem Hintergrund der stetig wachsenden und sich wandelnden Gefährdungslage sind eine umfassende Prävention und ein funktionierendes IT-Sicherheitsmanagement wichtiger denn je. Für zusätzlichen Druck, die technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern, sorgt die im Mai 2018 wirksam werdende EU-Datenschutzgrundverordnung. In der Veranstaltung aus der Reihe „IT-Sicherheit am Donaustrand" erfahren Sie unter anderem, wie Informationssicherheit in der Praxis umgesetzt werden kann und welche Lösungsansätze es speziell für die Sicherheit der vernetzten Produktion gibt. Darüber hinaus steht die Erkennung und Aufklärung sicherheitsrelevanter Vorfälle in der Cloud im Fokus - denn Systeme, die sich nicht im Einflussbereich des Unternehmens befinden, stellen besondere Herausforderungen an die IT-Sicherheit. Die Experten präsentieren eine Vielzahl an konkreten, praxisnahen und umsetzbaren Maßnahmen.

 

Agenda:

13:00 - 13:30 Registrierung der Teilnehmer

13:30 - 14:00 Begrüßung

14:00 - 15:00 Detektion, forensische Analyse und Meldung von Sicherheitsvorfällen in Cloud Umgebungen
Prof. Dr. Hans P. Reiser & Stefan Dambeck
Universität Passau & Innowerk-IT GmbH

15:00 - 15:30 Kaffeepause

15:30 - 16:15 Informationssicherheit organisieren - Probleme und Lösungen bei der praktischen Umsetzung
Stefan Lew, Geschäftsführer,
BITS & BYTES GmbH

16:15 - 17:00 Industrial Security in der Praxis: Probleme, Herausforderungen und Lösungsansätze
Peter Panholzer, Geschäftsführer,
Limes Security GmbH

 

Diese Veranstaltung ist ein gemeinsames Projekt des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftsregion Donaustädte.

Im Anschluss an das Vortragsprogramm sind Sie zum Erfahrungsaustausch und zu einem Imbiss eingeladen. Bei dieser Gelegenheit können individuelle Problemstellungen und spezifische Lösungen mit den Referenten besprochen werden.

Weitere Infos sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter: it-sicherheit-bayern.de/donaustrand.

Veranstalter:
Bayerischer IT-Sicherheitscluster e.V.
Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftsregion Donaustädte
Stadt Passau

Ansprechpartner:
Margot Klüsch, Teamassistenz, margot.kluesch@it-sec-cluster.de, Tel: 0941 604 889 34

 

Stellenportal der Stadt Straubing

Stadt bietet kostenlose Jobbörse für Straubinger Unternehmen und Stellensuchende

Stellenportal weitere Informationen >

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-60162
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2017

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >