direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Duales Ausbildungssystem im Fokus am "Bayer. Tag der Ausbildung"

Straubinger Ausbildungsbetriebe gewähren Einblick in ihre Ausbildungsarbeit

Foto: Strama-MPS Maschinenbau GmbH & Co. KG

 
Oberbürgermeister Markus Pannermayr besuchte anlässl. des Bayer. Tags der Ausbildung gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung, den Leitern der Berufsschulen und politischen Mandatsträgern zwei Straubinger Unternehmen, die sich in den letzten Jahrzenten überaus engagiert für die Sicherung der Nachwuchskräfte eingesetzt haben:


Die Strama-MPS Maschinenbau GmbH & Co. KG beschäftigt derzeit rund 1.300 Mitarbeiter weltweit, darunter 210 Auszubildende. Ausbildungsleiter Erwin Berger verweist auf die stolze Zahl von mehr als 1.200 Jugendlichen, die in über 70 Jahren Firmengeschichte auf dem Weg ins Berufsleben begleitet und danach größtenteils auch im Unternehmen weiter beschäftigt wurden. Dabei haben sich die angebotenen Ausbildungsberufe im Laufe der Zeit auch verändert, da die Anforderungen an die Mitarbeiter - auch durch den Trend zur Digitalisierung - andere geworden sind. Heute macht man zudem sehr gute Erfahrungen mit Dualen Studenten, die durch die Verbindung von Theorie und Praxis sehr schnell im Unternehmen Fuß fassen und im beruflichen Alltag ihr theoretisches Wissen umsetzen können. Noch sei es kein Problem für Strama-MPS, jedes Jahr genügend Auszubildende für die angebotenen Stellen zu finden, teilt Geschäftsführer Herbert Wittl auf Anfrage mit. Auch macht das Unternehmen gerade sehr positive Erfahrungen mit einem jungen Mann aus Afghanistan, der im Betrieb eine Ausbildung absolviert.


Auch bei der SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH bemüht man sich sehr intensiv um die Ausbildung des eigenen Nachwuchses im Hause. Die großen Baugeräte und Maschinen, die man auf der ganzen Welt im Einsatz sehen kann, sind für manch junge Leute die beste Werbung, erzählt eine junge Auszubildende: „Ich wollte immer schon bei Sennebogen arbeiten, weil mich die Produkte sehr beeindrucken." Trotzdem werde es immer wichtiger, auch auf Ausbildungsmessen, Karrierewochen u. ä. präsent zu sein, erklärt Marketing Director Michael Ibarth. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 144 Azubis in 16 verschiedenen Ausbildungsberufen an vier Produktionsstandorten. Als der beste Einstieg in eine erfolgreiche Ausbildung haben sich Praktika in verschiedenen Bereichen bewährt, da sowohl die Jugendlichen als auch das Unternehmen sehen, ob man zueinander passt.


Insgesamt war man sich einig, dass das weltweit einzigartige Erfolgsmodell „Duale Ausbildung" beste Voraussetzungen für eine prosperierende Wirtschaft bietet. Der Fachkräftemangel sei aber leider auch nicht mehr von der Hand zu weisen und wohl eine der größten Herausforderungen der nächsten Jahre für die Unternehmen.

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-61160
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2019

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >