direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Breitbandversorgung in Straubing

Schnelleres Internet auch für Randbezirke

Seit Jahren arbeitet die Stadt Straubing intensiv daran eine vollflächige Hochgeschwindigkeits-Breitbandversorgung für Straubing mit allen Ortteilen bereitzustellen.

Durch den Ausbau der nördlichen Stadtteile Unterzeitldorn, Sossau und Kagers durch R-KOM (Glasfaser Ostbayern) im Rahmen des ersten Breitbandförderverfahrens sowie den im Jahr 2016 abgeschlossenen eigenwirtschaftlichen Ausbau der Telekom steht heute fast im gesamten Stadtgebiet schnelles Internet zur Verfügung.

Dennoch gibt es, Stand jetzt, noch einige Adressen in Straubing, die mit weniger als 30 Mbit/s im Download versorgt sind. Diese werden nun im Rahmen eines weiteren Förderverfahrens in FTTB (Glasfaser bis ins Haus) ausgebaut. Der Ausbau umfasst insgesamt 36 Objekte. Betroffen sind die Orte Kay, Mitterast und Oberast, Eglsee sowie die Gartenstraße und der Wolfsweg in Frauenbrünnl und der Wundermühlweg. Zudem wird das Herzogschloss einen besseren Internet-Anschluss erhalten.

Der Ausbau kostet insgesamt rund 1,25 Mio. Euro, 400.000 Euro davon trägt die Stadt Straubing selbst. Zur Finanzierung konnten Mittel aus dem Bayerischen Breitbandförderprogramm (60% Förderquote) und aus dem Höfebonus (80% Förderquote) in Anspruch genommen werden. Die Inbetriebnahme des Glasfasernetzes in diesen Gebieten muss innerhalb von vier Jahren erfolgen. (spätestens Sommer 2023)

Somit kann das Stadtgebiet von Straubing nach der derzeitigen Förderrichtlinie des Freistaats Bayern als vollständig versorgt angesehen werden. (mind. 30 Mbit/s im Download für alle Internetnutzer) Da zukünftig aber weit höhere Bandbreiten als 30 Mbit/s notwendig sein werden, wird die Stadtverwaltung den Glasfaserausbau im Stadtgebiet konsequent vorantreiben. Dazu sollen auch zukünftig Förderprogramme des Freistaats Bayern und des Bundes in Anspruch genommen werden.

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-61160
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2018

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >