direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Fairer Handel zahlt sich aus

Siegel sammeln und punkten

Die Fairtrade-Stadt Straubing ruft nach dem großen Erfolg im Vorjahr wiederholt auf zur Aktion „Fairer Handel zahlt sich aus". Beim Kauf von Artikeln mit den unten aufgeführten Siegeln können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer punkten.
Ziel der Aktion ist es, weiterhin immer mehr Konsumenten auf das sehr große Angebot von unterschiedlichsten Produkten aus nachhaltigem Anbau unter fairen Arbeitsbedingungen in den Supermärkten und Geschäften aufmerksam zu machen.

Die Auswahl der akzeptierten Siegel wurde mithilfe des „Quick Check" des Vereins Christliche Initiative Romero getroffen, bei dem die Label in Sachen Soziales, Umwelt und Glaubwürdigkeit durch ein Ampelsystem bewertet wurden. Die Aufstellung der 50 bewerteten Siegel kann auf der Internetseite der Stadt Straubing eingesehen und heruntergeladen, oder auf Anfrage beim Stadtmarketing abgeholt werden.

So einfach geht's: Schneiden Sie von 15. März bis 17. Juni 2019 die auf der Verpackung von gekauften Produkten befindlichen Siegel aus und sammeln Sie diese. Die gesammelten Siegel müssen dann bis 17. Juni 2019 beim Amt für Stadtmarketing und Tourismusinformation, Fraunhoferstr. 27, abgegeben werden.

Akzeptierte Siegel: „Bioland", „Naturtextil", „GEPA fair+", „Global Organic Textile Standard", „Rapunzel", „fair for life", „FAIRTRADE", „demeter", „Fair Wear Foundation", „Naturland".
 
Mitmachen lohnt sich: Die 10 Teilnehmer mit den meisten (Original)-Siegeln erhalten bei der Preisverleihung jeweils einen tollen Sachpreis, der von Straubinger Unternehmen gesponsert wird.

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-61160
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2019

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >