direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Fit für die Zukunft - Glasfaseranschluss für Unternehmen

Laut der kürzlich erstellten Analyse der Breitbandversorgung, ist das Straubinger Stadtgebiet fast flächendeckend mit Bandbreiten von mehr als 30 Mbit/s versorgt. Größtenteils können sogar 100 Mbit/s und mehr gebucht werden. Aktuell dürfte deshalb jedem Unternehmen in Straubing ein ausreichender Internetanschluss zur Verfügung stehen.

Eine Herausforderung ist es aber, den Internetanschluss so zu planen, dass die Bandbreite heute und auch in Zukunft ausreicht. Denn das benötigte Datenvolumen wächst beständig, und ein Ende ist nicht in Sicht.

Die Gründe dafür sind vielfältig: Moderne IT- Telekommunikationssysteme verlangen aufgrund ihres Aufbaus und ihrer Programmiertechnik nicht nur mehr interne Rechenleistung und Datenspeicher, sondern benötigen auch mehr Bandbreite um reibungslos zu funktionieren. Auch die Auslagerung von Systemen in die Cloud erfordert ein Plus an Bandbreite - schließlich werden die Systeme über das IP-Netz miteinander verbunden.
Ein weiterer Grund ist die Immer intensiver werdende Kommunikation von Unternehmen mit Kunden und Geschäftspartnern. Der Austausch von Dokumenten, Plänen und Informationen jeglicher Art über das Web, parallel auf einer Vielzahl unterschiedlicher Endgeräte und Applikationen ist heute eine Selbstverständlichkeit - reicht die Bandbreite nicht aus, so kommt es zu unnötigen Verzögerungen und auch zu Einschränkungen, beispielsweise im Kundenservice. Im schlimmsten Fall können Unternehmen auch Aufträge verlieren, weil sie den Kommunikationsanforderungen der Kunden nicht gerecht werden können. (Häusler-ITK)

Glasfaser ist die Technologie der Zukunft und Basis der Digitalisierung. Gegenüber anderen Technologien, wie beispielsweise der Kupfer- und Koaxialinfrastruktur, hat die Glasfaser einige entscheidende Vorteile: Sie ermöglicht durchgängig bis ins Gebäude Geschwindigkeiten von bis zu 100 Gbit/s im Down- und Upload. Bei der Kupferinfrastruktur, auf der DSL basiert, reicht die hohe Übertragungsgeschwindigkeit hingegen „nur" bis zum Netzverteiler an der Straße, was zu Einbußen bei der Geschwindigkeit führt. Zudem sind Kupferleitungen deutlich anfälliger für Störsignale als Glasfaser.

Wir empfehlen daher sich frühzeitig und strukturiert mit dem Thema Glasfaseranschluss zu befassen. Diesbezüglich gibt es verschiedene Angebote der Netzbetreiber speziell für Geschäftskunden.

 


Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-61160
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2019

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >