direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

IT-Sicherheit am Donaustrand DIGITAL geht in die zweite Runde

Das bewährte Veranstaltungsformat „IT-Sicherheit am Donaustrand" geht in eine weitere digitale Runde und bietet abermals Experten-Informationen aus erster Hand zum Thema Sicherheit im digitalen Umfeld. Unser aller Arbeitsumfeld ist nach den etwas entspannteren Sommermonaten abermals bestimmt von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Im Zuge der verstärkten Digitalisierung in den Unternehmen sind auch die Herausforderungen bzgl. der IT-Sicherheit gewachsen. Darauf abgestimmt bieten Ihnen die Wirtschaftsregion Donaustädte und der IT-Sicherheitscluster e. V. folgendes Vortragsprogramm:

  • IT-Security für Einsteiger - Was braucht ein KMU gerade jetzt? (Rainer Leidl, Kernkompetenz-IT)
  • Faktor Mensch - Gemeinsam Sicherheit schaffen in der aktuellen Situation (Stefan Michl, ITAGO-Systems GmbH) Während es im ersten Vortrag um technische Basics geht, stehen hier weitere Maßnahmen zur Sicherheit auf dem Programm, die nicht so sehr technischer sondern eher organisatorischer Natur sind, z.B. die Schulung von Mitarbeiter*innen, die Aufbewahrung von Dokumenten, der Umgang mit Daten etc. Es gibt Möglichkeiten, wie auch KMU strukturiert Schwachstellen erkennen und beheben können.
  • Das Notfallhandbuch - ein wichtiger Begleiter auch in der Pandemie (Jörg Karner, audaco Informationssicherheit) Wenn dann tatsächlich ein (IT)-Notfall eingetreten ist, hilft das Notfallhandbuch, angemessen zu reagieren und so schnellstmöglich wieder Arbeitsfähigkeit herzustellen. 

Die Info-Veranstaltung findet am Dienstag, 01.12.2020 von 14.00 - 16.00 Uhr statt. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung sind unter https://eveeno.com/it-sicherheit-donaustrand-digital zu finden.

 

Das Veranstaltungsformat „IT-Sicherheit am Donaustrand" ist eine gemeinsame Initiative der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftsregion Donaustädte, des IT-Sicherheitsclusters e.V. sowie von Kooperationspartnern vor Ort. Sie richtet sich an Entscheider*innen, IT-Mitarbeiter*innen und Datenschutzbeauftragte, Gründer*innen und Start-ups sowie mittelständische Unternehmen.

Die Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftsregion Donaustädte ist eine auf Ebene der Wirtschaftsförderung angesiedelte Kooperation der Städte Regensburg, Straubing, Deggendorf, Passau und Linz mit dem Ziel, die Region im europaweiten Wettbewerb zu profilieren. Sie setzt dabei auf die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft, auf die Vernetzung der heimischen Unternehmen sowie auf grenzüberschreitende - insbesondere EU-geförderte - Projekte. Aktuell treibt die ARGE das EU-Projekt „MINT im Fluss" voran, mit dem Ziel, die MINT-Akteure noch breiter zu vernetzen. 2020 feiert die ARGE ihr 25-jähriges Bestehen.

Der IT-Sicherheitscluster e.V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen der IT-Wirtschaft, Anwenderunternehmen, Forschungs- und Weiterbildungseinrichtungen sowie Jurist*innen. Der Verein bietet zahlreiche Veranstaltungen und Weiterbildungsangebote in den Bereichen IT-Sicherheit und Datenschutz an und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wettbewerbsfähigkeit und die Marktchancen der Mitgliedsunternehmen zu erhöhen.

Coronavirus

Unterstützung für Unternehmen

Coronavirus - Unterstützung für Unternehmen Weitere Informationen >

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-61160
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2020

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >