direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Die geplante Monoverbrennungsanlage in Straubing

 

 

 

 

Am Sonntag, den 26. Mai 2019, dürfen die Straubinger Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Europawahl am ersten Bürgerentscheid in der Stadtgeschichte teilnehmen. Bestandteil ist dabei der Bau einer Monoverbrennungsanlage mit Phosphorrückgewinnung mit einer Jahreskapazität von 120.000 Tonnen Klärschlamm.

Fest steht, Straubing braucht eine Lösung für die Entsorgung von Klärschlamm. Rund 10.000 Tonnen fallen jährlich im Straubinger Klärwerk an. Weitere 110.000 Tonnen Klärschlamm sollen jährlich aus der Region Niederbayern in Straubing verbrannt werden. Die Gesamtmenge von 120.000 Tonnen ist notwendig, um aus der Klärschlammasche den wertvollen Rohstoff Phosphor effizient rückgewinnen zu können. Zudem kann bei dieser Anlagengröße regenerativ erzeugter Strom oder Wärme ausgekoppelt und somit ein bedeutender Beitrag zur Energiewende in Straubing geleistet werden. Die geplante Monoverbrennungsanlage könnte Wärme oder Strom für bis zu 2.500 Haushalte liefern oder Straubinger Industriebetriebe versorgen. Zu berücksichtigen ist auch, dass durch die Anlage die gesetzliche Auflage der Phosphorrückgewinnung bis 2029 erfüllt ist. Der rückgewonnene Phosphor kann als Dünger in der Landwirtschaft ausgebracht sowie entstehende Eisensalze bei der Abwasserreinigung wieder verwendet werden. Weitere Restprodukte der Phosphorgewinnung, wie Gips und Füllmaterialien, finden in der Bauwirtschaft ihren Einsatz.

 

Bitte berücksichtigen Sie die aufgeführten Argumente in Ihrer Entscheidungsfindung. 

 

Weitere Informationen über das umfassende Konzept der Monoverbrennungsanlage und der anschließenden Phosphorrückgewinnung, erhalten Sie unter https://www.monoverbrennung-straubing.de/  

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-61160
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2018

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >