direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Ausstellungsschiff MS Wissenschaft: nachhaltig leben mit Algen, Insekten und Popcorn

 

Von Mittwoch, 14. bis Samstag, 17. Oktober 2020 an der Anlegestelle Uferstraße/Schloßbrücke in Straubing; täglich geöffnet von 10.00 - 13.30 Uhr & 14.30 - 19.00 Uhr; Eintritt ist frei

 

 

 

T-Shirts aus Holz? Möbel aus Popcorn? Landwirtschaft in der Stadt? - All das gibt es in der interaktiven Ausstellung zur Bioökonomie, die auf nachwachsende Rohstoffe, Kreislaufwirtschaft und die Verwertung von Reststoffen setzt, an Bord der MS Wissenschaft zu sehen. Vom 14. bis 17.10.2020 macht das Binnenschiff auf seiner Tour quer durch Deutschland Halt in Straubing.

Wie können wir es schaffen, Menschen weltweit gut zu ernähren, gleichzeitig Ressourcen schonen und die Artenvielfalt erhalten? Bioökonomie ist eine Antwort auf diese Frage, indem sie Ökonomie und Ökologie verbindet und auf das Potential verschiedener Naturstoffe zurückgreift. Denn in diesen steckt so viel mehr, als man denkt: Aus Pilzen lassen sich beispielsweise Reinigungsmittel, Kosmetika und Medikamente herstellen. Und Insekten können neben In-vitro Fleisch als Proteinquelle dienen. Die rund 30 Mitmach-Exponate im Frachtraum der MS Wissenschaft zeigen, wie eine nachhaltige Wirtschaftsweise auf Grundlage von erneuerbaren Rohstoffen aussehen kann.

Im Wissenschaftsjahr 2020|21 - Bioökonomie tourt das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch 19 Städte in Deutschland. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung wird ab zwölf Jahren empfohlen.

Wegen der Corona-Pandemie kann nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitig aufs Schiff. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln sowie Maskenpflicht. Weitere Informationen.

 

Veranstaltungshinweis: Pint of Science am 16. Oktober

Bei einem kalten Pint (oder einem Glas Bier) den Wissensdurst stillen, ist die Idee von "Pint of Science". Normalerweise gehen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hierfür in Kneipen und berichten von ihren aktuellen Forschungsthemen. Gemeinsam mit "Pint of Science Germany" kommt diese Idee nun an Bord der MS Wissenschaft. Und natürlich wird hier die Bioökonomie im Mittelpunkt stehen.

Prof. Dr. Rubén D. Costa und Prof. Dr. Rer. Pol. Sebastian Goerg von unserem TUM Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit werden am Freitag, 16. Oktober von 19.00 bis 21.00 Uhr einen interessanten Einblick in Ihre Forschung geben:

 

Prof. Dr. Rubén D. Costa - FRSC, Leiter der Professur Biogene Funktionswerkstoffe: 

Bio-inspired future towards sustainable LEDs

LEDs are considered the ultimate artificial lighting system, but are our LEDs those that will use our grandchildren? Indeed, one of the major concerns is their sustainable future with respect to the use of toxic and scarce components. We will show you how to bring the light of proteins to LEDs using chemistry to create solid bridges between Biology and Technology.

 

Prof. Dr. Rer. Pol. Sebastian Goerg - Leiter der Professur Economics

Verhaltensökonomik und Nachhaltigkeit

Wie treffen Menschen Entscheidungen und welche Faktoren beeinflussen menschliches Verhalten? Die Verhaltensökonomik kombiniert die Methoden der Ökonomie und Psychologie, um darauf Antworten zu liefern. In diesem Vortrag schauen wir uns an, wie die Erkenntnisse der Verhaltensökonomie zu nachhaltigerem Verhalten und besseren Entscheidungen führen können.

 

Mehr Informationen hier. 

Coronavirus

Unterstützung für Unternehmen

Coronavirus - Unterstützung für Unternehmen Weitere Informationen >

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-61160
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2020

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >