direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Umweltinnovationsprogramm (UIP)

Fördermittel für Investitionen in innovative Umwelttechnik

Das UIP unterstützt Sie bei innovativen großtechnischen Pilotvorhaben mit Umweltentlastungspotenzial: Projekte, die aufzeigen, wie neue technologische Verfahren zum Schutz der Umwelt genutzt und kombiniert werden können.

Gefördert werden innovative Verfahren mit hoher Multiplikatorwirkung. Das Ziel ist, ökonomisch erfolgreich zu produzieren, mit möglichst wenig Umweltbelastung und möglichst geringem Ressourcen- und Energieeinsatz.

Das Umweltbundesamt begutachtet die Projektanträge und begleitet die Vorhaben fachlich. Die KfW prüft die Projektanträge administrativ und finanziell. Die Förderentscheidung trifft das Bundesumweltministerium.

 

Was wird gefördert?

Großtechnische Anlagen mit Demonstrationscharakter, die einem fortschrittlichen Stand der Technik entsprechen. Bauliche, maschinelle oder sonstige Investitionen einschließlich Kosten der Inbetriebnahme sowie ggf. mit den Investitionen in Zusammenhang stehende Messungen zur Erfolgskontrolle in den folgenden Bereichen:

  • Ressourceneffizienz (einschließlich Materialeinsparung)
  • Klimaschutzmaßnahmen zur CO2- Minderung
  • Abwasserreinigung, -verminderung und -vermeidung
  • Abfallvermeidung, -verwertung und -behandlung
  • Bodenschutz
  • Luftreinhaltung (einschließlich Maßnahmen zur Reduzierung von Gerüchen)
  • Minderung von Lärm und Erschütterungen

 

Wer kann eine Förderung beantragen?

  • Jeder. Kleine und mittelständische Unternehmen werden aber bevorzugt gefördert.

 

Wie sind die Förderkonditionen?

  • Zinszuschuss zu einem Darlehen der KfW bis zu 70% der zuwendungsfähigen Ausgaben oder
  • Investitionszuschuss bis zu 30 % der zuwendungsfähigen Ausgaben

 

Weitere Informationen zum Förderprogramm, die Unterlagen zur Antragstellung sowie eine Übersicht bereits geförderter Vorhaben erhalten Sie unter www.umweltinnovationsprogramm.de

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-61160
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2018

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >