direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Berufbegleitendes Studium

„Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein"
(Philip Rosenberg)

Dieses Zitat zeigt, wie wichtig es ist, sich auch während des Berufslebens weiter zu qualifizieren.
Damit sich Arbeitnehmer vor Ort weiterbilden können, besteht die Möglichkeit, in Straubing ein berufsbegleitendes Studium zu absolvieren.

„Wirtschaftsingenieurwesen Energie und Logistik" (B. Eng.)

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen Energie und Logistik" richtet sich an alle, die sich neben dem Beruf in ingenieurwissenschaftlichen und kaufmännischen Fragen akademisch weiterbilden wollen.
Die Regelstudienzeit beträgt 11 Semester, wobei eine max. Verkürzung auf etwa 9 Semester grundsätzlich möglich ist. Der Studiengang schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Engineering" (B. Eng.) ab.

Inhalte des Studiums
Die Studienfächer orientieren sich an den Bereichen moderner Unternehmensführung: In den ersten Semestern liegt der Fokus auf den Grundlagenfächern wie Ingenieurmathematik, Grundlagen der Elektrotechnik und Informatik. In den höheren Semestern werden neben den klassischen betriebswirtschaftlichen Fächern vornehmlich Themen behandelt, die an der Schnittstelle zwischen Technik und BWL liegen (z.B. Innovationsmanagement, Projektmanagement, Produktmanagement). Soft-Skill-Module wie „Motivations-und Führungstechniken" bereiten zudem auf Führungsaufgaben im Unternehmen vor. Englische Sprachmodule runden das Ausbildungsprofil ab. Im letzten Drittel des Studiums werden die Module aus den beiden möglichen Schwerpunkten Energie oder Produktion & Logistik absolviert.

Studienablauf

Studienbeginn ist jeweils im März. Die Präsenzlehrveranstaltungen finden ca. jedes zweite Wochenende an den Lernorten in Straubing und Hauzenberg statt. Zu Beginn des Sommersemesters gibt es im März zudem eine dreitägige Blockveranstaltung. Die Schulferien sind vorlesungsfrei.
Zwischen den Präsenzterminen lernen die Studierenden in freier Zeiteinteilung online auf der speziell installierten Lernplattform mithilfe von druckfähigen Skripten, Lernvideos und eigens erstellten Simulationen. Während der gesamten Online-Phase erfolgt eine intensive Betreuung.

Studienentgelt

Die Studiengebühr beträgt 1.150 € pro Semester inklusive Prüfungsgebühren und Studentenwerksbeitrag. (Die Ausgaben sind in der Regel steuerlich absetzbar.)

Zulassung und Bewerbung
Zugelassen werden Studieninteressierte mit folgenden Voraussetzungen:

  •  Abgeschlossene Berufsausbildung und eine mindestens dreijährige einschlägige berufliche Tätigkeit im technischen oder kaufmännischen Bereich
  • Meister, Techniker, Fachkaufleute (z.B. IHK Abschlüsse)
  • Fachhochschulreife
  • Fachgebundene oder Allgemeine Hochschulreife

Die Anmeldung erfolgt unter: www.digitales-studieren.bayern

Studiengangskoordination für den Lernort Straubing
Dr. Diana Benzinger
E-Mail: diana.benzinger@haw-landshut.de
Tel.: 09421 / 187- 171

„Vernetzte Spitzenpflege/-therapie - Cutting-Edge Care" (B.Sc.)

In Straubing startete im Herbst 2017 der neue Bachelorstudiengang Vernetzte Spitzenpflege (Cutting Edge Care) in Trägerschaft der Dresden International University (DIU), der Weiterbildungsuniversität der Technischen Universität Dresden.

Die Initiatoren sind Prof. Herbert Bock und Dr. Martin Huber. Prof. Bock, ein gebürtiger Straubinger, leitet an der DIU den Studiengang Human Communication - Kommunikationspsychologie und Management. Er wollte zwischen seiner Heimatstadt und Dresen eine Brücke bauen. Dr. Martin Huber ist niedergelassener Internist in Straubing. Beide wollen einen kleinen Baustein zu Straubings Hochschulentwicklung beitragen.

Für dieses Anliegen sind nun Partner vor Ort das Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH, der Caritasverband Straubing-Bogen, das Reha Zentrum Straubing und auf Dresdner Seite das dortige Universitätsklinikum Carl Gustav Carus.

Das Angebot soll mit 20 Studierenden starten. Die Lehrveranstaltungen finden im Caritas-Campus im Pflegezentrum An der Alten Waage in Straubing statt sowie an der DIU und im Uniklinikum Dresden. Der Studiengang richtet sich an Pflegekräfte und in Gesundheitsberufen Tätige, die berufsbegleitend in dreieinhalb Jahren ihr Fachwissen erweitern und um Kernkompetenzen ergänzen, die angesichts der Hausforderungen des Gesundheitswesens künftig hoch gefragt sein werden: vernetzte Denkweise und Kommunikation. Inhalt des Bachelorstudiengangs sind Professionalität in der Pflege, Grundlagen der Kommunikation, Hygiene, Netzwerk, Ethik in Gesundheitsberufen, Onkologie, Rehabilitation, Forschungsmethoden, Anästhesie, Prävention, juristische Themenfelder, Pflege in der Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Epidemiologie, Pflege- und Gesundheitsökonomie, Aufklärung, Beratung, Anleitung von Patienten und Angehörigen, Personal- und Organisationsentwicklung, Qualitäts- und Risikomanagement, Psychiatrie, psychische Gesundheit, gesellschaftlich relevante Krankheitsbilder.

Die Vorbereitungsgruppe für den Studiengang besteht aus Prof. Herbert Bock, Jana Luntz, Dr. Martin Huber, Dr. Sandra Hasslöwer, Maria Laußer, Franz-Xaver Knott und Dr. Isolde Leeb. Die wissenschaftliche und fachliche Leitung haben Prof. Herbert Bock von der Dresden International University, Jana Luntz vom Universitätsklinikum Dresden, Dr. Martin Huber vom Reha Zentrum Straubing und Dr. Sandra Hasslöwer von der Caritas Straubing. Die DIU finanziert sich über Studiengebühren, die sich für die komplette Dauer des Studiums auf 12.950 € belaufen. Stipendien können beantragt werden.

Interessenten können sich bei der DIU über Details des Studiums, Prozedere und Finanzierungsmöglichkeiten, Stipendien, Bildungskredite und steuerliche Absetzbarkeit beraten lassen - unter der Telefonnummer 0351/40 470 126 oder per E-Mail an vsp@di-uni.de.

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-60161
E-Mail: wifoe@straubing.de