Häufig gestellte Frage

Hier finden Sie eine Übersicht der Antworten auf die meistgestellten Fragen zu den Themen Ansiedlung und Gründung sowie Unterstützungsleistungen.

ANSIEDLUNG LEICHT GEMACHT 

Ich habe Interesse, eine Betriebsstätte in Straubing zu errichten. Wo erhalte ich Unterstützung?

Ihr Interesse am Standort Straubing freut uns sehr. Das Team der Wirtschaftsförderung der Stadt Straubing ist zentraler Ansprechpartner für ansiedlungsinteressierte Unternehmen und wird Sie gerne bei Ihren Planungen unterstützen!

Wo kann die Stadt im Moment noch freie Gewerbegrundstücke anbieten?

Im Gewerbepark Alburg verfügt die Stadt Straubing derzeit noch über ca. 6.000 m² freie Gewerbeflächen. Die Grundstücke sind bereits voll erschlossen und können sofort bebaut werden. Den aktuellen Lageplan finden Sie hier. Die angegebenen Grundstücksmaße sind lediglich Aufteilungsvorschläge, die dem tatsächlichen Bedarf - soweit möglich - angepasst werden können.

Zwei weitere Gewerbegebiete sind bereits in Planung. Diese sind voraussichtlich ab Mitte 2022 vermarktungsreif. Hier stehen dann insgesamt 290.000 m² Gewerbegrund zur Verfügung.

Welche Ansiedlungen sind im Gewerbepark Alburg möglich?

Vorrangig sollen inhabergeführte Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe im Gewerbepark Alburg angesiedelt werden, die mit der Investition neue Arbeitsplätze für die Region schaffen.
Einzelhandelsbetriebe, Gebrauchtwagenhändler, Vergnügungsstätten sowie die Schaffung von Betriebsleiterwohnungen sind im Gewerbepark Alburg nicht zulässig. 

Wie lange dauert es, bis ich mit dem Bau starten kann?

Bevor Sie ein Grundstück im Gewerbepark Alburg erwerben können, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Diese sind in einen Fragebogen - soweit möglich - einzutragen. Den ausgefüllten Fragebogen senden Sie dann bitte an wifoe@straubing.de.

Sofern die Umsetzung Ihres Vorhabens im Gewerbepark Alburg grundsätzlich möglich ist, wird Ihnen das Liegenschaftsamt im nächsten Schritt ein Angebot für den Kauf des gewünschten Grundstücks zukommen lassen. Sollten Sie sich für den Kauf entscheiden, wird die Grundstücksvergabe im Liegenschaftsausschuss der Stadt Straubing behandelt. Stimmen die Ausschussmitglieder der Vergabe zu, wird der Beschluss nach einer zweiwöchigen Frist bestandskräftig und es kann ein Notartermin vereinbart werden.

Besteht ein Bauzwang?

Erwerber eines Grundstücks im Gewerbepark Alburg verpflichten sich innerhalb von drei Jahren ab dem Datum der Beurkundung das geplante Bauvorhaben bezugsfertig zu errichten. Die Vertragsfläche darf innerhalb von zehn Jahren weder ganz noch teilweise vermietet oder veräußert werden.
Bei Verstoß gegen eine der beiden Verpflichtungen hat der Erwerber einen zusätzlichen Kaufpreis von 40,00 €/m² an die Stadt zu entrichten.

Stehen auch Flächen für größere Industrieansiedlungen zur Verfügung?

Ja, auch wenn Sie für Ihre Ansiedlung mehrere Hektar Grundstücksfläche benötigen, können wir Ihnen ein geeignetes Grundstück anbieten. Im Hafen Straubing-Sand stehen insgesamt noch ca. 250.000 m² Gewerbegrund zu Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.hafen-straubing.de

Zudem werden im Osten und Westen zwei neue Gewerbegebiete ausgewiesen. Die Planungen hierfür laufen bereits. Die Vermarktung der Grundstücke startet voraussichtlich Mitte 2022. 

GRÜNDUNGSBERATUNG

Wo erhalte ich Hilfe bei der Erstellung eines Businessplans?

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Straubing bietet zum Thema Existenzgründung leider keine eigenen Beratungen an, allerdings gibt es hierzu interessante Angebote von der Hans Lindner Stiftung und der IHK Niederbayern.

Die Hans Lindner Stiftung bietet jeden dritten Mittwoch im Monat Existenzgründerberatungen im Gründerzentrum Straubing-Sand an. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.hans-lindner-stiftung.de.

Zudem finden regelmäßig Sprechtage für Existenzgründer der IHK Niederbayern in Straubing statt. Hier erhalten Sie weitere Informationen: www.ihk-niederbayern.de

Wo stehen günstige Räumlichkeiten für mein Start-Up zur Verfügung?

Die erste Adresse für junge Unternehmer ist das Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) im Hafen Straubing-Sand.
Flexible Flächen zu moderaten Preisen, entlastende Bürodienstleistungen, Tagungs- und Konferenzmöglichkeiten, Coaching und Unterstützung im Marketing, Gastronomie vor Ort – dank des umfangreichen Angebotes können sich die jungen Unternehmen zu 100% auf das Vorwärtstreiben ihres Geschäftes konzentrieren.

SERVICE DER WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG

Ich habe eine Stelle in Straubing angenommen und suche nun auch einen passenden Job für meine/n Partner/in. Wo erhalte ich Unterstützung?

Erfahren Sie mehr über unser Karriere-Partner-Netzwerk.

Ich habe umfangreiche Investitionen in meinen Betrieb geplant. Kann ich hierfür staatliche Zuschüsse erhalten?

Eine Übersicht aktueller Förderprogramme finden Sie hier.

Wie kann ich mich über aktuelle Entwicklungen am Wirtschaftsstandort Straubing oder interessante Angebote für Unternehmen informieren?

Im Newsletter der Wirtschaftsförderung erhalten Sie jeden Monat aktuelle Informationen zum Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Straubing, zu interessanten Veranstaltungen in der Region und zu den neuesten Förderprogrammen. Hier können Sie sich anmelden!

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

Benutzen Sie unsere Piktogramme zur Schnellnavigation

Mit einem Klick zur richtigen Info.