direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Fachbereich Pflege- und Behinderteneinrichtungen

Qualitätsentwicklung und Aufsicht

Heimaufsicht heißt jetzt FQA

Begriff "Heimaufsicht" hat sich geändert

Seit 01.08.2008 ist das Bundesheimgesetz durch das landesrechtliche Pflege- und Wohnqualitätsgesetz ersetzt worden. Seither ist die Stadt Straubing weiterhin für die Aufsicht über alle Alten- und Pflegeheime, sowie über die Einrichtungen für behinderte Erwachsene zuständig. Neu dazugekommen sind ambulant betreute Wohngemeinschaften für alte Menschen und betreute Wohngruppen für Menschen mit Behinderung.

Parallel dazu wurde die Bezeichnung Heimaufsicht durch den Begriff „Fachbereich Pflege- und Behinderteneinrichtungen -Qualitätsentwicklung und Aufsicht-„ kurz FQA ersetzt.
Das Pflege- und Wohnqualitätsgesetz hat den Schutz der Bewohner/innen zum Ziel. Somit ist der FQA bestrebt die Würde sowie die Interessen und Bedürfnisse der BewohnerInnen vor Beeinträchtigungen zu schützen und deren Selbständigkeit, die Selbstbestimmung und die Selbstverantwortung zu wahren und zu fördern. Ferner soll die Mitwirkung der BewohnerInnen und deren bestmögliche Betreuung und Pflege gesichert werden. Dazu führt die FQA Prüfungen der Einrichtungen durch, wobei Beratung und Hilfe im Vordergrund stehen.

Die Prüfung erfolgt durch ein multiprofessionelles Team, bestehend aus Ärzten, Sozialpädagogen, Verwaltungskräften und Pflegekräften. Als Prüfungsgrundlage dient der Prüfleitfaden für Einrichtungen der Pflege und Behindertenhilfe in Bayern.

Über das Ergebnis der Überprüfungen wird ein Prüfbericht gefertigt, der die von der Einrichtung erbrachten Leistungen und deren Qualität darstellen soll. Dieser ist nach Art. 6 Abs. 2 PfleWoqG zu veröffentlichen.

Die Berichte und dazu eingegangene Gegendarstellungen der Einrichtungen bleiben für den Zeitraum von drei Jahren einsehbar.

Auf dieser Seite finden Sie künftig die Prüfberichte der Fachstelle Pflege- und Behinderteneinrichtungen -Qualitätsentwicklung und Aufsicht- über die Heime in der Stadt Straubing. Zusätzlich werden auch ggf. die Gegendarstellung des Einrichtungsträgers zu dem Prüfbericht veröffentlicht.


Ansprechpartner FQA der Stadt Straubing:

Frau Beate Stöckl
Am Platzl 31
94315 Straubing
Tel: 09421 / 944-917
Fax: 09421 / 944-940
heimaufsicht@straubing.de


Heimplätze können Sie auch suchen unter: http://www.suche-heimplatz.de/

Der Pflegebeauftragte am Bayerischen Sozialministerium

Das Bayerische Sozialministerium hat Herrn Hermann Imhof zum bayerischen Pflegebeauftragten ernannt. Pflegebedürftige und ihre Angehörigen, aber auch Pflegekräfte können sich an ihn wenden, wenn es um Missstände in der Pflege geht. Dabei ist Vertraulichkeit gewährleistet.

Sie erreichen den Pflegebeauftragten unter www.pflegebeauftragter.bayern.de. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 0114353 können Sie Ihr Anliegen rund um die Uhr anbringen.

Einrichtung Bericht Stellungnahme
Barmherzige Brüder pdf pdf
Behindertenwegweiser

Behindertenwegweiser der Stadt Straubing

Der Wegweiser für Menschen mit Behinderung als PDF-Download

zum Download >
Veranstaltungskalender 55plus

Veranstaltungskalender "55plus"

Der Veranstaltungsführer der Stadtbibliothek Straubing für Senioren

zum Download >
Vordrucke und Hilfestellungen

Vordrucke und Hilfestellungen