direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Ideen für den Rohstoffwandel gesucht

Neue Runde beim Gründerwettbewerb PlanB

Bioökonomie-Start-ups aufgepasst!

Von 7.5.2018 bis 14.8.2018 läuft die Bewerbungsphase für den Gründerwettbewerb „PlanB". Gesucht werden Innovatoren und Start-ups mit Lösungen für die Wertschöpfungsketten einer nachhaltigeren, biobasierten Wirtschaft. Bei den Ideen kann es sich um Produkte, Technologien, Prozesse oder Dienstleistungen handeln. Bereits gegründete Firmen und alle mit cleveren Ansätzen für den Rohstoffwandel können ihre Geschäftsidee mittels einer kurzen schriftlichen Skizze oder anhand anderer geeigneter Bewerbungsformen, z.B. als Film, online einreichen. Mit Coaching-Wochenenden, Expertenfeedback und auf individuelle Bedarfe ausgerichteten Business-Partnerings werden die Teilnehmer unterstützt. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von ca. 20.000 €. Die Teilnahme ist ab 7. Mai 2018 unter www.planb-wettbewerb.de möglich. Dort finden sich auch alle Details zum Wettbewerb.

Hintergrundinformation:

Der Gründerwettbewerb „PlanB - Biobasiert.Business.Bayern." wird seit 2014 von der BioCampus Straubing GmbH organisiert. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie unterstützt den Wettbewerb seit 2017 mit einer Förderung, Staatsminister Franz-Josef Pschierer ist Schirmherrschaft des Wettbewerbs.
Logo des Gründerwettbewerbs PlanB

Unter den Preisträgern der PlanB-Wettbewerbe 2014/2015 und 2016/2017 sind die Biotech-Start-ups CASCAT GmbH, LXP Group und 4Gene GmbH sowie das Marktforschungsinstitut GreenSurvey GmbH und die Bioenergie-Firmen Wagner Biogas GbR und KONAS. Weitere erfolgreiche Teilnehmer kamen aus den Bereichen Bioenergie, Design, Ingenieurwesen, industrielle Biotechnologie, Landwirtschaft, Gartenbau und Futtermittelindustrie.

Die Wettbewerbsrunde 2018/19 wird durch ein starkes Sponsorennetzwerk unterstützt. Hauptsponsor ist der Verpackungsexperte Bischof + Klein. Ebenfalls dabei: Evonik, der High-Tech Gründerfonds, die Raiffeisenbank Straubing-Bogen und der Futtermittelhersteller DoFu. Der Spezialchemie-Konzern Clariant sowie der Spezialfaser-Hersteller Kelheim Fibres zeigen durch ihr erneutes Sponsoring ihre Verbundenheit zum Wettbewerb. Als Medienpartner sind das deutschlandweit führende Fachmedium der Chemie- und Pharmabranche CHEManager, das Gründermagazin StartingUp, das Bayerische Landwirtschaftliche Wochenblatt, sowie die Fachzeitung Ökona dabei.

Weitere Informationen

Stellenportal der Stadt Straubing

Stadt bietet kostenlose Jobbörse für Straubinger Unternehmen und Stellensuchende

Stellenportal weitere Informationen >

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-60161
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2017

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >