direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Ernst-Pelz-Preis & Förderpreis Nachwachsende Rohstoffe

Bewerbungsaufruf 2020

Haben Sie oder Ihr Unternehmen sich um die Förderung Nachwachsender Rohstoffe verdient gemacht?

Dann bewerben Sie sich für den Förderpreis Nachwachsender Rohstoffe bzw. den Ernst-Pelz-Preis! Es winken Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro!

Der Förderpreis Nachwachsende Rohstoffe und der Ernst-Pelz-Preis gehören seit über 25 Jahren zu den bedeutendsten Auszeichnungen zur Förderung Nachwachsender Rohstoffe. Seit 1992 werden die mit je 10.000 Euro dotierten Preise jährlich in Kooperation mit C.A.R.M.E.N. e.V. vergeben.

Die Preisverleihung beider Preise findet im Rahmen des Festaktes zum 28. C.A.R.M.E.N.-Symposium am 6. Juli 2020 in Würzburg statt.

Die Preisträger der letzten Jahre sowie weitere Informationen zu den Preisen finden Sie unter: https://www.carmen-ev.de/infothek/c-a-r-m-e-n-e-v/symposium/preisverleihungen.

Für beide Preise können sich Personen, Unternehmen, Institutionen oder Kommunen bewerben. Die Teilnehmer müssen das ausgefüllte Bewerbungsformular bis zum 30. April 2020 online auf der C.A.R.M.E.N.-Webseite einreichen. Dem Online-Formular kann maximal eine Datei (JPG, PNG oder PDF) angefügt werden. Die Bewerbungen werden bei der Wahl beider Preisträger berücksichtigt.

Das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie unter
https://www.carmen-ev.de/infothek/c-a-r-m-e-n-e-v/symposium/bewerbung-fuer-preise

 

Coronavirus

Unterstützung für Unternehmen

Coronavirus - Unterstützung für Unternehmen Weitere Informationen >

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-61160
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2019

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >