direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Bayerns grüner Gürtel

BioCampus Straubing GmbH als „Ausgewählter Ort 2012" ausgezeichnet

Foto der Preisverleihung

365 Orte im Land der Ideen

Die BioCampus Straubing GmbH erhielt vergangenen Freitag für ihr
Projekt „Green Chemistry Belt" die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2012". Im „Green Chemistry Belt" kooperieren wissenschaftliche Einrichtungen und Unternehmen, um entlang der Donau ökologische und kosteneffiziente Wertschöpfungsketten für biogene Rohstoffe, wie beispielsweise Holz, zu schaffen.


Das Konzept des „Green Chemistry Belt" ermöglicht die dezentrale Ernte, die regionale Konversion und die zentrale Veredelung hochwertiger biogener Rohstoffe an Hafenstandorten und logistischen Knotenpunkten. Von diesem Zukunftsmarkt profitieren die europäische Donauregion und die Region Straubing mit ihrem auf Biomasselogistik spezialisierten Hafen. Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen" wird seit 2006 von der Standortinitiative „Deutschland - Land der Ideen" gemeinsam mit der Deutschen Bank realisiert. Lothar Spranger von der Deutschen Bank in Regensburg überreichte den Verantwortlichen,
vertreten durch Oberbürgermeister Markus Pannermayr und dem Clusterteam Nachwachsende Rohstoffe die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2012" und betonte: „Mit ökologisch orientierten und gleichzeitig kosteneffizienten Wertschöpfungsketten macht der BioCampus Straubing die Region wettbewerbs- und zukunftsfähig."

Claudia Kirchmair kommentierte die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, ein ‚Ausgewählter Ort‘ im Land der Ideen zu sein." „Die Vision, einer auf biogenen Rohstoffen basierten Wertschöpfungskette entlang der Donau ist maßgeschneidert für die Entwicklung und die Förderung der Potenziale der Makroregion Donauraum im Allgemeinen und unserer Heimatregion im Besonderen. Die Auszeichnung im Rahmen des Wettbewerbs ‚365 Orte im Land der Ideen‘ bestärkt uns in unserem
Vorhaben, die Region als Region der Nachwachsenden Rohstoffe zu profilieren und eine Vorreiterrolle für die Ausbildung und Ansiedlung industrieller Bioökonomie einzunehmen. Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung."

Hinter den ‚Ausgewählten Orten 2012‘ stehen Ideen, die begeistern - von Menschen, die echtes Engagement zeigen. Sie stehen für Fortschritt und Zukunft in Deutschland", begründete Lothar Spranger das Engagement der Deutschen Bank. Aus über 2.000 Bewerbungen wählte die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern die BioCampus Straubing GmbH mit ihrem Projekt „Green Chemistry Belt" als Preisträger aus.

Kontakt:
BioCampus Straubing GmbH
Claudia Kirchmair
Tel.: 09421/785-160
claudia.kirchmair@biocampus-straubing.de

Weitere Informationen:

Stellenportal der Stadt Straubing

Stadt bietet kostenlose Jobbörse für Straubinger Unternehmen und Stellensuchende

Stellenportal weitere Informationen >

Ihr direkter Draht in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In wirtschaftlichen Angelegenheiten helfen Ihnen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung gerne weiter:

Stadt Straubing
Amt für Wirtschaftsförderung
Theresienplatz 2
94315 Straubing
Fon: +49(0)9421/944-60162
E-Mail: wifoe@straubing.de

Straubing in Zahlen 2017

Der aktuelle statistische Jahresbericht der Stadt Straubing als PDF-Download

Statistischer Jahresbericht zum Download >